Jetzt mehr Präsenz im Ergänzungslehrgang zum Notfallsanitäter



Gestern haben wir mit der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht besprochen, unseren staatlich zugelassenen Fernlehrgang um sieben Präsenztage zu verlängern.

Es gibt zwei wichtige Gründe für die Änderung:
Unsere Studierenden haben in ihrer Ausbildung zum Rettungsassistenten die anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen Grundkenntnisse erworben sowie die notfallmedizinischen Maßnahmen erlernt. Es besteht aber Trainingsbedarf im Bereich der Handlungskompetenz, d. h. die erlernten Maßnahmen in genau der richtigen Reihenfolge am Notfallpatienten systematisch umzusetzen.
Ferner erfüllen wir mit dieser Umstellung die Forderung des zuständigen Ministeriums nach einer überwiegenden Präsenzausbildung.

Wie funktioniert die Umstellung?
Alle neuen Studierenden ab 01. September 2015 können nur noch den neuen Studienvertrag abschließen.
Für die laufenden Studienverträge bieten wir ein freiwilliges Zusatzseminar an:
Handlungskompetenz-für-Rettungsassistenten