Sanitäter/-in



Voraussetzungen

  • das 17. Lebensjahr vollendet
  • Hauptschulabschluss oder andere Ausbildung
  • kein Straf- oder Ermittlungsverfahren
  • Erste Hilfe (nicht älter als 1 Jahr)

Präsenzphasen

  • 10 Tage Seminar (80 Stunden) incl. institutsinterner Prüfung “Sanitäter/in”

Termine

Nächster Lehrgang: 21.02.-02.03.2018 (Samstag/Sonntag frei)

Übernächster Lehrgang: 19.09.-28.09.2018 (Samstag/Sonntag frei)

Kosten

Die Studiengebühr beträgt 499,00 €, zahlbar vor Lehrgangsbeginn

Möchten Sie nun…

…zur Online-Anmeldung
…Studienhandbuch herunterladen [PDF, 1630KB]
…Studienhandbuch anfordern
…per E-Mail Fragen zum Lehrgang stellen

Lernziel

Nach diesem Lehrgang können Sie weitere, über die normale Erste Hilfe hinausgehende Maßnahmen an Notfallpatienten durchführen und einem Arzt bei ärztlichen Maßnahmen assistieren.

Zielgruppe

  • Die Ausbildung von Sanitäterinnen und Sanitätern ist ausgerichtet auf die Funktion als Sanitäter bei Großveranstaltungen, sowohl in einer Unfallhilfsstelle als auch als Streckenposten bzw. Fußstreife.
  • Sie ist auch sinnvoll für Erzieherinnen, Lehrer und Betreuerinnen in Jugendfreizeiten.
  • Sie ist geeignet für Betreuer, Trainer, Sportlehrer, Übungsleiter, Instruktoren in Fitnessstudios, Sportgruppen, Wandergruppen sowie Gruppen mit ähnlichen Aktivitäten.
  • Sie ist geeignet für Jugendliche in der Berufsfindung, die nach einer Entscheidung suchen, einen Beruf im Gesundheitswesen anzustreben.
  • Personenschützer können (mit entsprechender Ausrüstung) nach diesem Lehrgang bei einem Unfall oder Anschlag auf die beschützte Person über die Erste Hilfe hinaus weitergehende Maßnahme ausführen.
  • Reisende, Bergsteiger und Wanderer können bei sich und anderen in Gebieten, in denen nicht so bald mit medizinischer Hilfe zu rechnen ist, wertvolle Zeit überbrücken.

Themen

Die Sanitätsdienst-Ausbildung wird nach den Lehrplänen der Hilfsorganisationen durchgeführt und entspricht inhaltlich dem Betreibssanitäter-Grundlehrgang:

  • Anamnese; Bewusstsein, Atmung
  • Verätzungen, Vergiftungen
  • Störungen des Bewusstseins und der Atmung
  • Störungen von Herz und Kreislauf
  • Hyperglykämischer Schock und hyperglykämisches Koma
  • Schlaganfall, Gliedmaßenschmerz und Gefäßverschlüsse
  • Akuter Bauch, Bauchtrauma; Geburt
  • Rettung und Transport; Schock
  • Vorbereiten einer Infusion, Assistenz beim Anlegen der Infusion
  • Die Knochen; Polytrauma / Schädel-Hirn-Trauma; Verbände, Hilfeleistung bei Wunden / Blutungen; Knochenbrüche und Gelenkverletzungen
  • Thermische Schäden / Stromunfälle
  • Umgang mit Patienten und Angehörigen
  • Infektionskrankheiten, Hygiene, Desinfektion
  • Rechtsfragen
  • Arzneimittel

Leistungen

  • 65 Unterrichtsstunden
  • 2 Handbücher

Nicht eingeschlossene Leistungen